Anzeige
19.06.2018 09:00

Covestro - Der nächste Nackenschlag

Der nächste Nackenschlag
Den Aufwärtstrend seit Beginn des Jahres 2016 musste die Covestro-Aktie bereits vor längerer Zeit preisgeben. Doch das ist leider nicht die einzige negative Weichenstellung. So liegt seit dem Frühjahr ein abgeschlossenes Doppeltopp vor (siehe Chart). Als wäre das alles noch nicht genug, liefert der lehrbuchmäßige Pullback an die 200-Tages-Linie (akt. bei 81,27 EUR) sowie die Auflösung einer weiteren – im Chart eingezeichneten – „bearishen“ Flagge den Pessimisten weitere gewichtige Argumente an die Hand. Das nach unten aufgelöste Konsolidierungsmuster lässt dabei ein Unterschreiten des zyklischen Tiefs von Ende April bei 73,50 EUR befürchten. In die gleiche Kerbe schlägt auch das kalkulatorische Abschlagspotential aus dem o. g. Umkehrmuster. Vor diesem Hintergrund müssen Anleger sogar ein vollständiges Schließen der Kurslücke von Ende Oktober 2017 (untere Gapkante bei 72,38 EUR) einkalkulieren. Da auch die Trendfolger MACD und Aroon die jüngste Kursschwäche mit synchronen Ausstiegssignalen quittiert haben, dürfte der Druck auf die Aktie zukünftig hoch bleiben. Revidieren würden wir diese Einschätzung erst, wenn die Rückeroberung der angeführten 200-Perioden-Glättung gelingt.

Covestro (Daily)
chart

Interesse an einer täglichen Zustellung unseres Newsletters?








HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Derivatives Public Distribution
Königsallee 21-23
40212 Düsseldorf

kostenlose Infoline: 0800/4000 910
Aus dem Ausland: 00800/4000 9100 (kostenlos)
Hotline für Berater: 0211/910-4722
Fax: 0211/910-91936
Homepage: www.hsbc-zertifikate.de
E-Mail: zertifikate@hsbc.de

Quelle

Als Pionier und Innovationstreiber innerhalb der deutschen Zertifikatebranche kann HSBC bei der Emission von Anlagezertifikaten und Hebelprodukten auf mehr als 25 Jahre Erfahrung zurückschauen.

Anzeige
Weitere Nachrichten
HSBC
  Jewgeni Ponomarev, Zertifikate-Experte, HSBC Das Umfeld für die größten deutschen Versorger ist weiterhin herausfordernd. Das spiegelt der Ausblick der Unternehmen ...
„Hammer“ lässt für heute hoffenDen am Vortag beschriebenen Risikofaktoren musste der DAX® gestern zunächst Tribut zollen. Das Tagestief (11.468 Punkte) wurde dabei exakt im Dunstkreis des ...
22.03.2019 09:15
Läuft und läuft und läuftGemessen an den objektiven Kriterien des „HSBC Trendkompass“ befindet sich die Mastercard-Aktie in einem idealtypischen Haussetrend. Besonders zu schätzen wissen ...
Anzeige