Anzeige
21.02.2018 10:32

DAX – 12.500 war eine Nummer zu groß

Hallo am Vormittag,

der  DAX® stieg am späten Nachmittag kurz nach Wall Street Eröffnung noch einmal an die 12.500 Punkte-Marke, konnte diese aber nicht entscheidend überwinden. Heute Vormittag ging es dann nach einer freundlichen Vorbörse schon wieder deutlich in den Keller, die 12.400er Marke hat allerdings bislang gehalten.
Für den heutigen Handelstag ist tendenziell mit nachgebenden Kursen zu rechnen – ein Stundenschlusskurs unterhalb von 12.390 Punkten wäre als prozyklisch bärisches Signal zu interpretieren. In dem Falle wäre eine Ausdehnung der aktuell laufenden Abwärtswelle in den Bereich 12.280 bis 12.300 Punkte zu favorisieren. Hält dieser bereich nicht, sind deutlich tiefere Kurse denkbar. Auf der Oberseite würde ein Stundenschluss oberhalb von 12.500 Punkten den Bären zügig wieder den Wind aus den Segeln nehmen. In dem Falle müsste man sich wieder mit der 12.650er Marke beschäftigen. Am Abend stehen mit den Sitzungsprotokollen des jüngsten FOMC-Meetings noch einmal wichtige Daten auf dem Kalender.

DAX® in Punkten Stundenchart: 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 07.02.2018 – 21.02.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten Monatschart: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.02.2013 – 21.02.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Mit dem neuen HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HU9CFT 26,28 9.800 4,65 29.03.2018
DAX® Index HW43VR 11,00 11.350 11,42 29.03.2018
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 21.02.2018; 10:10 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HW43ZQ  17,69 14.150 7,21 29.03.2018
DAX® Index HU9JVL  23,68 14.750 5,36 29.03.2018
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 21.02.2018; 10:10 Uhr
Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag DAX – 12.500 war eine Nummer zu groß erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Henry Philippson

Unter onemarkets wird die europaweite Top-Expertise der UniCredit für Handel, Strukturierung und Vertrieb von Anlageprodukten jetzt zusammengefasst - und kontinuierlich ausgebaut.

Anzeige
Weitere Nachrichten
HypoVereinsbank
20.03.2019 09:00
Der Brexit hält die Märkte in Atem. Wie das Drama endet, steht derzeit völlig in den Sternen. Mit einem HVB Best in Express Plus Zertifikat können Anleger mit optimiertem Timing in den EURO STOXX 50® einsteigen. Der ...
Fangzeit: In den kommenden Wochen und Monaten überweisen viele Börsenunternehmen Dividenden in Rekordhöhe. Dividenden: In der langfristigen historischen Betrachtung erweisen sich die Ausschüttungen aufs ...
15.03.2019 12:00
Bei George Clooney war es sein guter Geschmack, der ihm eine phänomenale Rendite bescherte. Bei anderen waren es gute Nerven, ein Gespür für Trends oder schlichtweg Glück. Michelle Williams – Der ...
Anzeige