Anzeige
25.09.2018 08:45

Ölpreis - Brent - Neues Mehrjahreshoch

HSBC Daily Trading

Neues Mehrjahreshoch

Mit 81,59 USD erreichte der Ölpreis zu Wochenbeginn ein neues Mehrjahreshoch. Aus charttechnischer Sicht halten wir allerdings den bereits zuvor erfolgten Sprung über den kurzfristigen Abwärtstrend seit Mai (akt. bei 76,43 USD) für die wichtigere Weichenstellung. Damit bildet die jüngste Kursentwicklung eine klassische (trendbestätigende) Flagge (siehe Chart). Die beiden beschriebenen Ausbrüche werden von Indikatorenseite durch das neue MACD-Einstiegssignal bzw. den Abwärtstrendbruch im Verlauf des RSI bestätigt. Das Kursziel aus der beschriebenen Konsolidierungsflagge lässt sich auf rund 87 USD taxieren – ein Anlaufziel, welches bestens mit dem markanten Tief vom Juni 2012 bei 87,36 USD harmoniert. Die Parallele zum Aufwärtstrend seit Oktober vergangenen Jahres bietet kurzfristig zumindest Raum bis 85,82 USD. In der Summe ist die Aufwärtstendenz des Ölpreises absolut intakt und erfuhr zuletzt sogar eine erneute Bestätigung. Um diese Einschätzung nicht zu gefährden, gilt es in Zukunft einen Rückfall in die nach oben aufgelöste Korrekturflagge unbedingt zu verhindern. Vorher stellen die diversen Hochs bei rund 80 USD bereits einen ersten Rückzugsbereich dar.


Ölpreis - Brent (Weekly)



Interesse an einer täglichen Zustellung unseres Newsletters?


Kostenlos abonnieren


Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Derivatives Public Distribution
Königsallee 21-23
40212 Düsseldorf

kostenlose Infoline: 0800/4000 910
Aus dem Ausland: 00800/4000 9100 (kostenlos)
Hotline für Berater: 0211/910-4722
Fax: 0211/910-91936
Homepage: www.hsbc-zertifikate.de
E-Mail: zertifikate@hsbc.de

Quelle

Als Pionier und Innovationstreiber innerhalb der deutschen Zertifikatebranche kann HSBC bei der Emission von Anlagezertifikaten und Hebelprodukten auf mehr als 25 Jahre Erfahrung zurückschauen.

Anzeige
Weitere Nachrichten
HSBC
HEUTE | 08:55
Sinkflug hält anDer Versuch einer tragfähigen Bodenbildung schlug bei der Lufthansa-Aktie zuletzt fehl. Vielmehr muss die Entwicklung seit Herbst 2018 letztlich als Bärenflagge interpretiert ...
HEUTE | 08:40
Die großen, strategischen LeitplankenDie Erholung des Platinpreises seit Sommer vergangenen Jahres reichte exakt bis an das Barrierenbündel aus dem Abwärtstrend seit Juli 2014 (akt. bei 870 ...
Stabile Seitenlage – bald zu Ende?Eine enge Handelsspanne und kleine Kerzenkörper entwickeln sich beim DAX® mehr und mehr zum Mantra der letzten Handelstage. Diese nüchterne Feststellung ...
Anzeige