Anzeige
18.07.2018 17:54

Tagesausblick für 19.07.: DAX fester. Erste deutsche Blue Chips mit Zahlen!

Gute Unternehmenszahlen und positive Aussagen von Fed-Chef Jerome Powell zur US-Wirtschaft stützten die Aktienmärkte heute erneut. Dabei gelang es dem DAX® gar fast das am 18. Juni gerissene Gap zu schließen. Bis Handelsschluss verbesserte sich der Standardwerteindex auf 12.760 Punkte. Der EuroStoxx 50 markierte mit 3.484 Punkten ein neues Monatshoch und nimmt nun Kurs auf das Junihoch. Bei den Branchenbarometern fiel heute der Solactive® Deutscher Maschinenbau Index mit überdurchschnittlichen Gewinnen auf.

Am Anleihenmarkt war es heute erneut ruhig. Die Rendite von deutschen Bundesanleihen mit einer Laufzeit von bis zu sieben Jahren liegen weiterhin bei 0 Prozent oder gar im negativen Bereich. Langfristige US-Staatspapiere pendelten weiter zwischen 2,82 und 2,88 Prozent.

Morgen stehen US-Arbeitsmarktdaten sowie und Quartalszahlen von Microsoft und zahlreichen europäischen Aktien an.

Unternehmen im Fokus

Heute profitierte die Aktie der Deutschen Lufthansa von guten Zahlen und einer Prognoseerhöhung der Konkurrenten Continental Airlines und easyjet. Hoch im Kurs standen auch die Technologietitel Aixtron, Infineon und Siltronic nach positiven Analystenkommentaren. Bei den Anlegern von Juventus Turin hält die Freude über Christiano Ronaldo an. Trotz eines überraschend hohen Gewinns für Q2 kam die Aktie von Software AG dennoch gehörig unter Druck.

Aus den USA wird morgen unter anderem Microsoft Zahlen zum abgelaufenen Quartal bekanntgeben. Bei den Europäern stehen ABB, Givaudan und Unilever und ihre Daten zum abgelaufenen Quartal im Fokus. Aus Deutschland kommen ADVA Optical, SAP und Zooplus mit Zahlen. Südzucker lädt zur Hauptversammlung. Weiterhin im Fokus stehen die großen Flugzeugbauer. Derzeit findet die internationale Messe für die Luft- und Raumfahrt in Farnborough statt. Airbus und Boeing konnten heute erneut Großaufträge einfliegen.

Wichtige Termine

  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 14. Juli
  • USA – Industrieindex Philly Fed, Juli

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 12.760/12.800/13.000/13.150 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.450/12.500/12.630 Punkte

Der DAX verbesserte sich heute weiter bis zur Widerstandsmarke von 12.760 Punkten. Angesichts des jüngsten Sprints, wäre ein Rücksetzer bis 12.600 Punkte nicht überraschend. Bei einem Ausbruch über 12.760/12.800 Punkte besteht die Chance auf eine weitere Erholung bis 13.000 Punkte.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 25.05.2018 – 18.07.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 19.7.2013 – 18.07.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX® Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Punkten
Cap in Punkten
Finaler Bewertungstag
DAX® HX2341 274,55 11.750 35.000 21.12.2018
DAX® HX1NLE 473,15 11.500 60.000 21.12.2018

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 18.07.2018; 17:24 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus-Cap-Zertifikaten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Produkte auf den DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt. Mit my.one direct bei Guidants können Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches HVB Hebelprodukt konfigurieren und emittieren!

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 19.07.: DAX fester. Erste deutsche Blue Chips mit Zahlen! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

Unter onemarkets wird die europaweite Top-Expertise der UniCredit für Handel, Strukturierung und Vertrieb von Anlageprodukten jetzt zusammengefasst - und kontinuierlich ausgebaut.

Anzeige
Weitere Nachrichten
HypoVereinsbank
Die Automobilindustrie kämpft derzeit an vielen Fronten. Gleichzeitig befindet sie sich in einem kapitalintensiven Umbruch. Das sorgte zuletzt für eine Reihe von Gewinnwarnungen und Kursabstürzen. Mit ...
20.03.2019 09:00
Der Brexit hält die Märkte in Atem. Wie das Drama endet, steht derzeit völlig in den Sternen. Mit einem HVB Best in Express Plus Zertifikat können Anleger mit optimiertem Timing in den EURO STOXX 50® einsteigen. Der ...
Fangzeit: In den kommenden Wochen und Monaten überweisen viele Börsenunternehmen Dividenden in Rekordhöhe. Dividenden: In der langfristigen historischen Betrachtung erweisen sich die Ausschüttungen aufs ...
Anzeige