Anzeige
24.09.2018 18:01

Tagesausblick für 25.9.: DAX legt Pause ein. Euro und Öl ziehen an!

Die Aktienmärkte starteten etwas schwächer in die neue Woche. Eingebremst wurde der DAX® unter anderem von einem leichten Rückgang des ifo-Geschäftsklimaindex. Störfeuer kamen zudem von den Äußerungen von  EZB-Chef Mario Draghi zu den Inflationsaussichten und dem anhaltenden Handelskonflikt zwischen den USA und China. So schloss der DAX® unter der Marke von 12.400 Punkten und der TecDAX® – in der neuen Zusammensetzung – gab auf 2.800 Punkte nach.

Der Euro/US-Dollar verbesserte sich derweil bis zum Junihoch von 1,18 US-Dollar. Überwindet der Wechselkurs dieses Level zeichnet sich ein nachhaltiger Trendwechsel ab. Deutlich im Plus präsentierte sich heute auch der Ölpreis. So stieg die Notierung für ein Barrel Brent über die Marke von 80 US-Dollar.

Unternehmen im Fokus

Inmitten der großen Indexumstellung in der DAX®-Familie kamen heute die Aktien der Autobauer BMW und Daimler besonders unter die Räder. In der Vorwoche gaben die Autobauer und Autozulieferer noch kräftig Gas. Heute nahmen einige Anleger Gewinne mit. In der zweiten Reihe büßten Fielmann nach einer negativen Analystenstudie und Gerry Weber nach Zweifel über die Sanierungsfähigkeit kräftig ein. Der DAX®-Neuling Wirecard startete gleich mit einem deutlichen Plus.

Nike veröffentlicht morgen Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal.

Wichtige Termine

  • USA – S&P/Case-Shiller Hauspreisindex
  • USA – API wöchentlicher Rohöllagerbestand

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 12.580 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.200/12.250/12.350 Punkte

Nach der Rally der vergangenen Woche legte der DAX® heute den Rückwärtsgang ein und korrigierte bis zur Unterstützungsmarke von 12.350 Punkten. Solange dieses Level hält besteht die Chance auf eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung. Die nächste Hürde zeigt sich erst bei 12.580 Punkten.

DAX® in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 5.6.2018 – 24.09.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 25.09.2013 – 24.09.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX® Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Punkten
Cap in Punkten
Finaler Bewertungstag
DAX® HX2341 269,54 11.750 35.000 21.12.2018
DAX® HX1NLE 474,63 11.500 60.000 21.12.2018

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 24.09.2018; 17:30 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus-Cap-Zertifikaten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Produkte auf den DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt. Mit my.one direct bei Guidants können Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches HVB Hebelprodukt konfigurieren und emittieren!

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 25.9.: DAX legt Pause ein. Euro und Öl ziehen an! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

Unter onemarkets wird die europaweite Top-Expertise der UniCredit für Handel, Strukturierung und Vertrieb von Anlageprodukten jetzt zusammengefasst - und kontinuierlich ausgebaut.

Anzeige
Weitere Nachrichten
HypoVereinsbank
03.01.2019 15:35
Viele der großen Pharmariesen haben in den letzten Jahren Patente ihrer Blockbuster Medikamente verloren. Somit werden 250 Mrd. USD an Umsätzen wegfallen. Diese Medikamente werden durch Generika ersetzt. ...
02.01.2019 09:00
Die Vergangenheit hat gezeigt, dass es sinnvoll sein kann, bei Aktieninvestments nicht immer Kurs zu halten, sondern je nach Konjunktur­phase eine andere Richtung einzuschlagen. Genau darauf basiert die ...
19.12.2018 09:00
Mit so bekannten Haushaltsmarken wie Persil, Perwoll, Somat oder Pritt verdient Henkel seit jeher gutes Geld. So auch im dritten Quartal 2018. Mit einem organischen Umsatzwachstum von 2,7 Prozent, einer ...
Anzeige