Anzeige
06.12.2018 11:56

Vier neue DuoRendite Aktienanleihen auf europäische Standardtitel


Die DekaBank hat vier neue DuoRendite Aktienanleihen auf deutsche Standardwerte (ArcelorMittal, AXA, Daimler und RWE) emittiert, mit Basispreisen von 80,00% bzw. 85,00% (entspricht einer Kursschwelle) und Laufzeiten von 2 oder 3 Jahren. Somit sind trotz potentieller Kursrückschläge von bis zu 20 bzw. 15% noch Rückzahlungen zu 100% des maßgeblichen Nennbetrags möglich.

Ohnehin wird bei DuoRendite Aktienanleihen bereits nach dem ersten Jahr die Hälfte des Nennbetrags unabhängig von der Wertentwicklung des entsprechenden Basiswerts zuzüglich des ersten Kupons, bezogen auf den gesamten Nennbetrag, zurückgezahlt. Für die verbleibende Restlaufzeit fällt der fixe Kupon auf den verbleibenden Nennbetrag an. Anleger erhalten je nach Basiswert eine attraktive Verzinsung zwischen 2,25% und 3,05% pro Periode bezogen auf den jeweiligen Nennbetrag.

Bei DuoRendite Aktienanleihen erfolgt die Rückzahlung bei Unterschreiten des Basispreises am Laufzeitende durch Lieferung von Aktien des Basiswerts zum Basispreis, ansonsten zu 100% des verbleibenden Nennbetrags. Die auf den verbleibenden Nennbetrag berechneten Zinsen werden unabhängig von der Wertentwicklung des entsprechenden Basiswerts ausbezahlt.

Diese Zertifikate richten sich an Anleger, die seitwärts tendierende oder nur leicht steigende bzw. fallende Kurse der Basiswerte erwarten und nach der ersten Zinsperiode die Rückzahlung des halben Nennbetrags zzgl. eines festen Zinsbetrags wünschen.

Produktname Basispreis Laufzeit WKN
DekaBank 2,40 % AXA DuoRendite Aktienanleihe 01/2022 85% 3,0 Jahre DK0SC7
DekaBank 2,50 % RWE DuoRendite Aktienanleihe 01/2021 85% 2,0 Jahre DK0SC5
DekaBank 3,05 % ArcelorMittal DuoRendite Aktienanleihe 01/2021 85% 2,0 Jahre DK0SC6
DekaBank 2,25 % Daimler DuoRendite Aktienanleihe 01/2022 80% 3,0 Jahre DK0SC8

Die Zeichnungsfrist für die neuen DuoRendite Aktienanleihen läuft bis zum 02.01.2019.*

Wesentliche Risiken: Anleger sollten beachten, dass sie dem Risiko der Insolvenz, das heißt einer Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit, der DekaBank ausgesetzt sind. Die Bankenaufsicht hat zusätzlich auch außerhalb der Insolvenz, insbesondere im Falle einer deutlich verschlechterten Finanzlage der Emittentin, weitgehende Eingriffsbefugnisse. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist möglich. Auch tritt bei Rückzahlung der Anleihe ein Verlust ein, wenn der Wert der zu liefernden Aktien sowie die Zinsbeträge geringer sind als der individuelle Erwerbspreis der Anleihe (unter Berücksichtigung etwaiger Kosten). An einer positiven Entwicklung des Basiswerts nehmen Anleger nicht teil, da maximal der Nennbetrag zuzüglich der Zinsbeträge zurückgezahlt wird. Ein bestimmter Rückzahlungsbetrag wird nicht garantiert.

Nähere Informationen zu den DuoRendite Aktienanleihen wie die zugehörigen Basisinformationsblätter sowie weitere Produkte aus unserem aktuellen Emissionskalender finden Sie unter https://zertifikate.deka.de

Scope ZMR AAA

Rating vom 20.08.2018, mehr Informationen unter www.deka.de/privatkunden/auszeichnungen/scope-zertifikate-management-rating


Disclaimer: Werbeinformation: Die hierin enthaltenen Informationen stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf des Finanzinstruments dar und können eine individuelle Beratung nicht ersetzen. Diese Werbeinformation enthält nicht alle relevanten Informationen zu diesem Finanzinstrument. Für vollständige Informationen sollten potenzielle Anleger den jeweiligen Wertpapierprospekt lesen, der nebst den Endgültigen Bedingungen und eventuellen Nachträgen sowie dem ggf. für dieses Finanzinstrument erhältlichen aktuellen Basisinformationsblatt bei der Emittentin, DekaBank Deutsche Girozentrale, kostenlos erhältlich ist oder unter www.dekabank.de oder https://zertifikate.deka.de heruntergeladen werden kann. Sollten Kurse / Preise genannt sein, sind diese freibleibend und dienen nicht als Indikation handelbarer Kurse / Preise. Die hier genannten Werte dienen der Erläuterung des Auszahlungsprofils dieses Finanzinstruments. Die Werte sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Verkaufsbeschränkung: Auf besondere Verkaufsbeschränkungen und Vertriebsvorschriften in den verschiedenen Rechtsordnungen wird hingewiesen. Insbesondere dürfen die hierin beschriebenen Finanzinstrumente weder innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika noch an bzw. zugunsten von U.S.-Personen zum Kauf oder Verkauf angeboten werden.

Quelle

Die DekaBank ist das Wertpapierhaus der Sparkassen-Finanzgruppe. Als zentraler Dienstleister bündelt sie Kompetenzen in Asset Management und Bankgeschäft - als Vermögensverwalter, Finanzierer, Emittent, Strukturierer und Depotbank.

Anzeige
Weitere Nachrichten
Deka-Gruppe
15.02.2019 15:56
Die wichtigsten Ereignisse der kommenden Woche:   Mittwoch: 20.2.2019: USA Überschussreserven in der Fed-Bilanz   Donnerstag, 21.2.2019: Euroland Einkaufsmanagerindizes   Freitag, 22.2.2019: ...
15.02.2019 09:13
Makroökonomisches Umfeld: Die Einkaufsmanagerindizes deuten darauf hin, dass sich das Wirtschaftswachstum zu Beginn des Jahres in Asien und Mitteleuropa weiter verlangsamt hat. Zwar erscheint ...
14.02.2019 17:12
Der Euro startete gegenüber dem US-Dollar in das Jahr mit 1,14 EUR-USD und beendete den ersten Monat des Jahres ebenfalls bei diesem Wert. Dabei schwankte der EUR-USD-Wechselkurs in einem engen ...
Anzeige