Anzeige
28.11.2018 19:05

Defensiv investieren im Zinstal: Hinter den Kulissen des Zukunftsfonds

„Einfach clever sparen“, das wollen Ex-Bild-Chefredakteur Kai Diekmann und Ex-Großbanker Leonard Fischer den Deutschen beibringen. Mit einem Fonds, der nicht weniger sein soll als die Alternative zum Sparbuch. Seit einem Jahr ist „Der Zukunftsfonds“ nun am Markt – und während viele Medien bloß hämisch kommentieren, dass bislang statt der avisierten 20 Mrd. nur 15 Mio. Euro zusammengekommen sind, blicke ich gemeinsam mit Tobias Kramer mal hinter die Kulissen des Fonds: Warum werden drei Viertel des Vermögens in Cash gehalten? Was haben Öl-Aktien und italienische Staatsanleihen mit „Zukunft“ zu tun? Und wie soll bei 1,4% Jahresgebühr noch eine auskömmliche Rendite erwirtschaftet werden?

Der Beitrag Defensiv investieren im Zinstal: Hinter den Kulissen des Zukunftsfonds erschien zuerst auf DividendenAdel.

Weitere Nachrichten
Christian W. Röhl
Das Deutsche Aktieninstitut (DAI) hat gerade wieder sein Renditedreieck aktualisiert. Die bei vielen Investoren und Beratern beliebte Visualisierung gibt's bei der von den deutschen Aktiengesellschaften ...
Diese Woche die erste DAX-Hauptversammlung 2019: In München treffen sich die Aktionäre von Siemens. Die Dividende kann sich sehen lassen, doch es fehlt an Dynamik, auch an der Börse. Die Aktie notiert ...
16.01.2019 12:06
Gemeinsam mit dem Nahrungsmittel-Multi Nestlé sind die beiden Pillendreher Roche und Novartis so etwas wie das Schweizer Taschenmesser für einkommensorientierte Investoren – unverzichtbares Basis-Inventar ...
Anzeige