Anzeige
05.12.2018 12:00

EURO Stoxx 50-Future: Gap geschlossen

Vor dem Hintergrund laufender Diskussionen um die US-Zinsstruktur (2-Jahreszinssatz erstmals wieder seit 2007 knapp über dem 5-Jahreszinssatz bei US-Staatsanleihen) und im Umfeld einer schwächeren Wall-Street-Eröffnung gab es Take-Profits an den europäischen Aktienmärkten. Banken wie z. B. BBVA (-3,2%; seit Feb. 2018 im Abwärtstrend) und zyklische Titel wie z. B. VW Vz. (-3,0%; in der mittelfr. Seitwärtspendelbewegung) und CRH (-3,8%; neues Verkaufssignal) sahen den größten Kursdruck. Demggü. setzten sich vereinzelt defensive Titel wie z. B. Linde (+2,1%; kurzfr. Aufwärtstrend gestartet) nach oben in Bewegung. Insgesamt haben die europ. Aktienmärkte mit dem Diskussionswechsel weg vom Handelsstreit hin zum US-Zinszyklus den positive Grundton des Wochenstarts bereits wieder zu großen Teilen abgelegt.

Aus technischer Sicht rutschte der EURO Stoxx 50-Future ab Sept. 2018 (Kurse bei 3442) in einem beschleunigten Abwärtstrend bis Mitte Okt. 2018 bis auf 3080. Auf diesem Niveau startete er eine Seitwärtsstabilisierung, wobei sich die Trading-Range 3080 – 3270 etablierte. Innerhalb dieser Trading-Range startete der Future Mitte Nov. ´18 den laufenden kurzfr. Aufwärtstrend. Das Mini-Trading-Kaufsignal nach dem Sprung über die 10-Tage Linie ist mit dem Heranlaufen an die Resistance-Zone 3240 – 3270 abgearbeitet. Nachdem das kurzfr. Gap nun geschlossen wurde, dürfte ein Test des kurzfr. Aufwärtstrends bei 3175 auf der technischen Agenda stehen.

Produktidee: Faktor-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CJ280M Long EURO STOXX 50-Future Faktor: 6
CJ280A Short EURO STOXX 50-Future Faktor: -6
Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise
Bitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen:
Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.
Quelle

Führend in Europa - Die Commerzbank bietet als Emittent von Optionsscheinen, Aktienanleihen und Zertifikaten ein umfassendes Spektrum an derivativen Finanzinstrumenten an.

Anzeige
Weitere Nachrichten
Commerzbank
In der letzten Woche ist der Euro Stoxx 50-Future 35 Punkte und der DAX-Future 170 Punkte gefallen. In der neuen Woche werden u.a. die Jan.-USA-Verbraucherpreise, die Dez.-EWU-Industrieproduktion (beide ...
11.02.2019 08:55
Der DAX verzeichnete am Freitag den dritten Minustag in Folge. Er bewegte sich von Beginn des Handels an ohne starke Gegenbewegungen südwärts und rutschte dabei bis auf ein in der letzten Handelsstunde ...
Der deutsche Aktienmarkt stand zum Wochenausklang weiter unter Druck. Als Belastungsfaktor fungierte die zunehmende Sorge vor einer Eintrübung der Konjunktur. Daneben befürchteten Marktteilnehmer, dass ...
Anzeige