Anzeige
09.08.2018 10:00

Starker Dollar beschert US-Anleihen deutliches Plus

Marktkommentar

Starker Dollar beschert US-Anleihen deutliches Plus

Mit Anleihen aus den USA waren im vergangenen Quartal die höchsten Erträge zu erwirtschaften. Dabei spielten Währungsgewinne eine große Rolle. In Euro gerechnet brachten US-Hochzins-Anleihen einen Ertrag von 6,4 Prozent. Das zeigt eine Berechnung des Guide to the Markets von J.P. Morgan Asset Management.
 
Dollar-Staatsanleihen lagen mit 5,4 Prozent ebenfalls vorn. Gut schlugen sich amerikanische Papiere mit Investment-Status, sie brachten in Euro gerechnet 4,3 Prozent. Die entsprechenden Anleihe-Kategorien aus dem Euro-Raum büßten hingegen an Wert ein.

Erfahren Sie jetzt mehr über unsere Market Insights! Aktuelle Einblicke in die Kapitalmärkte und wertvolle Analysen des wirtschaftlichen Umfelds.

 

Quelle

Unser Ziel ist es, unsere Kunden kontinuierlich zum Erfolg zu führen. Dabei wird unser Handeln von einer einfachen Formel bestimmt: insight + process = results

Anzeige
Weitere Nachrichten
J.P.Morgan AM
Expertenmeinung Inflation sinkt Die Hoffnungen der Europäischen Zentralbank auf eine steigende Inflationsrate wurden im März abermals enttäuscht. Die Rate ist gegenüber dem Vormonat um 0,1 Prozentpunkte ...
Expertenmeinung Konjunktur-Frühindikator steigt wieder Der wichtigste Stimmungsindikator für Deutschland, der Ifo-Geschäftsklimaindex, ist im März erstmals seit Monaten wieder gestiegen. Davor ...
12.04.2019 08:30
Marktkommentar Fürsorgliche Notenbanken erfreuen die Märkte •    Zentralbanken scheinen immer wieder auch kapitalmarktabhängig zu agieren •    Nebenwirkungen wie Vermögenspreisblasen und steigende ...
Anzeige