Anzeige
26.11.2018 11:00

The Weekly Brief - US-Firmen zunehmend besorgt über Einfuhrzölle

Marktkommentar

The Weekly Brief - US-Firmen zunehmend besorgt über Einfuhrzölle

Die weltweiten Handelskonflikte haben dieses Jahr für erhebliche Marktturbulenzen gesorgt und die Anleger intensiv beschäftigt. Die US-Regierung ließ sich trotz drohender Preissteigerungen für Verbraucher und Unternehmen nicht beirren, sodass der Handelsstreit eskalierte. Insbesondere China stand dabei im Mittelpunkt. Bislang haben sich die Gewinne im S&P 500 gut behauptet: Im dritten Quartal stiegen die Gewinne je Aktie um 27 % gegenüber dem Vorjahr, da die Unternehmen weiterhin von den Steuersenkungen profitieren. Gleichzeitig wächst ihre Besorgnis über die potenziellen Folgen der Einfuhrzölle, weil die Unternehmensgewinne wahrscheinlich unter höheren Zöllen leiden würden. 

Jetzt den Weekly Brief lesen!

Erfahren Sie jetzt mehr über unsere Market Insights! Aktuelle Einblicke in die Kapitalmärkte und wertvolle Analysen des wirtschaftlichen Umfelds.

 

Quelle

Unser Ziel ist es, unsere Kunden kontinuierlich zum Erfolg zu führen. Dabei wird unser Handeln von einer einfachen Formel bestimmt: insight + process = results

Anzeige
Weitere Nachrichten
J.P.Morgan AM
Expertenmeinung Rendite mit Euro-Anleihen Wer als Anleger aus dem Euro-Raum mit festverzinslichen Papieren kein Währungsrisiko eingehen wollte, der konnte in den ersten Monaten des laufenden ...
Expertenmeinung J.P. Morgan Asset Management: „Income“-Strategie im Spannungsfeld von Rally und Spätzyklus •    Gemäßigte Haltung der Zentralbanken verlängert den Konjunkturzyklus •    Spätzyklische ...
Expertenmeinung US-Technologieaktien an der Spitze Aktien aus dem Technologiebereich haben in den ersten Monaten des laufenden Jahres die Titel anderer Branchen hinter sich gelassen. Im ersten ...
Anzeige