Anzeige
23.11.2018 16:31

Vier neue Aktienanleihen Plus auf deutsche Standardtitel


Die DekaBank hat vier neue Aktienanleihen Plus (mit kontinuierlicher Barriere-Betrachtung) auf deutsche Standardtitel (BASF, PUMA, SAP, Wirecard) emittiert, mit Barrieren von 60% bis 75% und Basispreisen von 100% des Startniveaus. Somit sind trotz potenzieller Kursrückschläge von bis zu 40% während der Gesamtlaufzeit noch Rückzahlungen zu 100% des Nennbetrags möglich. Die Zinszahlung zu einem festen Zinssatz liegt je nach Basiswert zwischen 4,00% und 6,00% des Nennbetrags (1.000 Euro) bei einer Laufzeit von je sechs Monaten (Wirecard) bzw. einem Jahr.

Diese Produkte richten sich an Anleger, die während der gesamten Laufzeit Basiswertkurse über der Barriere oder am Laufzeitende Basiswertkurse auf oder über dem jeweiligen Basispreis erwarten und für diese relativ kurze Anlagedauer eine feste Zinszahlung erzielen möchten.

Produktname Basispreis Laufzeit WKN
DekaBank 4,00 % BASF Aktienanleihe Plus 12/2019 75% 1,0 Jahr DK0R96
DekaBank 5,05 % PUMA Aktienanleihe Plus 12/2019 70% 1,0 Jahr DK0R98
DekaBank 4,00 % SAP Aktienanleihe Plus 12/2019 75% 1,0 Jahr DK0R97
DekaBank 6,00 % Wirecard Aktienanleihe Plus 06/2019 60% 6 Monate DK0R95

Die Zeichnungsfrist für die neuen Aktienanleihen Plus läuft noch bis zum 07.12.2018.*

Wesentliche Risiken: Anleger sollten beachten, dass sie dem Risiko der Insolvenz, das heißt einer Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit, der DekaBank ausgesetzt sind. Die Bankenaufsicht hat zusätzlich auch außerhalb der Insolvenz, insbesondere im Falle einer deutlich verschlechterten Finanzlage der Emittentin, weitgehende Eingriffsbefugnisse. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist möglich. Auch tritt bei Rückzahlung der Anleihe ein Verlust ein, wenn der Wert der zu liefernden Aktien sowie die Zinsbeträge geringer sind als der individuelle Erwerbspreis der Anleihe (unter Berücksichtigung etwaiger Kosten). An einer positiven Entwicklung des Basiswerts nehmen Anleger nicht teil, da maximal der Nennbetrag zuzüglich der Zinsbeträge zurückgezahlt wird. Ein bestimmter Rückzahlungsbetrag wird nicht garantiert.

Nähere Informationen zu den Aktienanleihen Plus, wie die zugehörigen Basisinformationsblätter sowie weitere Produkte aus unserem aktuellen Emissionskalender finden Sie unter https://zertifikate.deka.de

* Vorbehaltlich einer Verlängerung oder Verkürzung der Zeichnungsfrist.

Scope ZMR AAA

Rating vom 20.08.2018, mehr Informationen unter www.deka.de/privatkunden/auszeichnungen/scope-zertifikate-management-rating


Disclaimer: Werbeinformation: Die hierin enthaltenen Informationen stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf des Finanzinstruments dar und können eine individuelle Beratung nicht ersetzen. Diese Werbeinformation enthält nicht alle relevanten Informationen zu diesem Finanzinstrument. Für vollständige Informationen sollten potenzielle Anleger den jeweiligen Wertpapierprospekt lesen, der nebst den Endgültigen Bedingungen und eventuellen Nachträgen sowie dem ggf. für dieses Finanzinstrument erhältlichen aktuellen Basisinformationsblatt bei der Emittentin, DekaBank Deutsche Girozentrale, kostenlos erhältlich ist oder unter www.dekabank.de oder https://zertifikate.deka.de heruntergeladen werden kann. Sollten Kurse / Preise genannt sein, sind diese freibleibend und dienen nicht als Indikation handelbarer Kurse / Preise. Die hier genannten Werte dienen der Erläuterung des Auszahlungsprofils dieses Finanzinstruments. Die Werte sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Verkaufsbeschränkung: Auf besondere Verkaufsbeschränkungen und Vertriebsvorschriften in den verschiedenen Rechtsordnungen wird hingewiesen. Insbesondere dürfen die hierin beschriebenen Finanzinstrumente weder innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika noch an bzw. zugunsten von U.S.-Personen zum Kauf oder Verkauf angeboten werden.

Quelle

Die DekaBank ist das Wertpapierhaus der Sparkassen-Finanzgruppe. Als zentraler Dienstleister bündelt sie Kompetenzen in Asset Management und Bankgeschäft - als Vermögensverwalter, Finanzierer, Emittent, Strukturierer und Depotbank.

Anzeige
Weitere Nachrichten
Deka-Gruppe
23.05.2019 08:42
Autor: Hussam Masri Von der Fertigung seiner legendären Luxusautos hat sich Rolls-Royce schon lange verabschiedet. Vor rund 20 Jahren haben VW (Marke Bentley) und BMW (Marke Rolls-Royce) den Automobilbau ...
Autor: Hussam Masri Deutschlands traditionsreicher Industrieriese Siemens befindet sich seit 2014 in der strategischen Neuausrichtung zu einer verschlankten Holdingstruktur. Prominente Beispiele des ...
17.05.2019 17:27
Der Gegenwind für die europäische Wirtschaft durch die Abschwächung des globalen Handels hat in der zweiten Jahreshälfte 2018 zugenommen. Insbesondere die exportorientierte Industrie in Euroland ...
Anzeige