Themenspecial: Express-Zertifikate

powered by Deutsche Bank

Funktionsweise von Express-Zertifikaten

Funktionsweise Express-Zertifikate

Mehrfachchance für schnelle Gewinne

Bei Anlagezertifikaten werden die Bedingungen für die Rückzahlung in der Regel gleich zur Auflage genau festgelegt. Dies gilt auch für den Zeitpunkt, zu dem das Zertifikat zurückgezahlt wird. Das gibt dem Anleger Planungssicherheit, kann aber auch ein großer Nachteil sein. Die Bedingungen für den Investitions-Erfolg sind vielfach an den einen letzten Abrechnungstag geknüpft. Sind die Vorgaben zu diesem Zeitpunkt nicht erfüllt, drohen Verluste.

Bei Express-Zertifikaten ist das anders. Bis zum Laufzeitende besteht dort in der Regel einmal jährlich die Chance, den Kapitaleinsatz zuzüglich einer Prämienzahlung zurückzubekommen. Somit sind mehrere Gelegenheiten gegeben, dass die jeweilige Aktie hoch genug notiert, um die (vorzeitige) Rückzahlung auszulösen.

Es besteht somit die Möglichkeit, dass der eingesetzte Betrag unter Umständen auch sehr schnell wieder frei wird und die Maximalrendite der Anlage frühzeitig gesichert ist. Andernfalls ist es bei Express-Zertifikaten aber nicht zwingend problematisch, wenn bei allen Überprüfungen während der Laufzeit die Einlösungs-Bedingungen nicht erfüllt werden. Dann läuft das Zertifikat bis zum Ende, wobei die anvisierte Rendite aber immer noch erreicht werden kann.