Themenspecial: Zinsanlagen

powered by LBBW

Strukturierte Anleihen mit fester Verzinsung

Festzinsanleihen

Strukturierte Anleihen mit fester Verzinsung: Festzinsanleihen

Eine der einfachsten Varianten Strukturierter Anleihen sind Festzinsanleihen. Wie bei klassischen Unternehmensanleihen zahlt die Emittentin dabei laufend einen feststehenden Kupon aus. Allerdings bleibt es dem Emittenten hierbei vorbehalten, sich ein einseitiges Kündigungsrecht einzuräumen (Callable Bonds). Dafür muss er bereits zur Auflage genau angeben, zu welchen Zeitpunkten er die Anleihe vorzeitig kündigen kann. Die Kündigung ist dann aber bedingungslos und kann ohne die Angabe von Gründen erfolgen. Ob der Emittent von diesem Recht Gebrauch macht, hängt in erster Linie von der Entwicklung des Zinsumfelds ab. Eine vorzeitige Rückzahlung des Nominalbetrags an den Anleger, wodurch keine weiteren Zinsen mehr gezahlt werden müssen, ist dann wahrscheinlich, wenn der Marktzins sinkt. In diesem Fall könnte sich das Emissionshaus am Kapitalmarkt zu günstigeren Konditionen neues Geld beschaffen, womit die Fortführung der „alten“ höher verzinsten Anleihe für ihn unattraktiv wird. Aus Sicht des Anlegers ist eine Kündigung bei sinkenden Marktzinsen dagegen ungünstig. Das frei werdende Geld kann bei ähnlichem Risiko nur noch zu niedrigeren Renditen wieder angelegt werden. Ein solches Kündigungsrisiko wird deshalb mit etwas höheren Kupons ausgeglichen.

Diese Kupons bleiben bei Festzinsanleihen über die gesamte Laufzeit konstant. Der Vorteil solcher Angebote ist die gute Planbarkeit. Zumindest bei den Varianten ohne Kündigungsrecht weiß der Anleger von Beginn an, wann das eingesetzte Kapital zurückgezahlt wird, und in jedem Fall steht fest, wie hoch die für jedes Jahr gleich bleibenden Zinsen ausfallen. Mit solchen Papieren ist der Investor allerdings dann im Nachteil, wenn der Marktzins ansteigt. Die festgeschriebenen Kupons können dann an Attraktivität verlieren. Und wie bei sämtlichen Anleihen gilt auch hier: Ein frühzeitiger Verkauf ist zwar möglich, wird aber in einem Umfeld steigender Zinsen wenig attraktiv sein, da der Kurs des Papiers in diesem Fall sinken wird.