Themenspecial: Zinsanlagen

powered by LBBW

Strukturierte Anleihen mit variabler Verzinsung

Stufenzinsanleihen

Strukturierte Anleihen mit variabler Verzinsung: Stufenzinsanleihen

Im Segment der Strukturierten Anleihen sind Stufenzinsanleihen besonders weit verbreitet. Eine Vielzahl an Banken bietet solche Papiere an. Charakteristisch sind die vorab festgelegten Zinsen, die während der Laufzeit stufenartig ansteigen. Die Frequenz und Höhe der Zinsschritte wird dabei für jedes Papier individuell festgelegt und kann stark variieren.

Emittenten räumen sich bei solchen Papieren genau wie bei den Festzinsanleihen häufig Kündigungsrechte ein. Dabei wird genau definiert, zu welchen Zeitpunkten der Anbieter die Anleihe vorzeitig beenden darf. Der Vorteil von Stufenzinsanleihen liegt in dem ansteigenden Zinssatz. Das kann auch helfen, einer Inflation entgegenzuwirken. Zudem sind die Zinsen planbar. Dies gilt allerdings nur bedingt für Varianten mit Kündigungsoption, da diese eben auch vorzeitig beendet werden können.

Beispiel: Verzinsung einer Stufenzinsanleihe

Strukturierte Anleihen mit variabler Verzinsung: Stufenzinsanleihen