Anzeige

DAX® - Auf der Suche nach dem nächsten Bewegungsimpuls

HSBC Daily Trading
 

 

Auf der Suche nach dem nächsten Bewegungsimpuls

Gestern „leistete“ sich der DAX® den zweiten Handelstag in Folge mit kleinem Kerzenkörper und auch auf Schlusskursbasis kam es lediglich zu einer Veränderung von 25 Punkten. Als wäre das alles noch nicht genug, verblieb die gestrige Schwankungsbreite erneut innerhalb des Pendants vom Wochenauftakt. In der Konsequenz steht der zweite Innenstab nacheinander zu Buche. Diese Bewegungsarmut unterstreicht die Bedeutung der beiden gestern aufgezeigten Szenarien: Während auf der Oberseite ein Anstieg über das Montagshoch bei 12.247 Punkten die Bullen in die bessere Ausgangsposition versetzt, würde ein Abgleiten unter die letzten Verlaufstiefs bei 11.847/44 Punkten eine nicht ganz idealtypische S-K-S-Formation vervollständigen (siehe Chart). Zwischen den beiden angeführten Signalmarken befindet sich charttechnisches Niemandsland, was uns die Gelegenheit gibt, die Marktbreite unter die Lupe zu nehmen. Regelmäßig untersuchen wir die grundsätzliche Marktverfassung in Deutschland, Europa und den USA. Auf Basis der objektiven Kriterien Momentum, 200-Tages-Linie und der Relativen Stärke (Levy) befinden sich von den 160 im DAX®, MDAX® und SDAX® vertretenen Papieren 59 %/49 % bzw. 55 % in einem Haussetrend (Fortsetzung siehe unten).

DAX® (Daily)



Interesse an einer täglichen Zustellung unseres Newsletters?


Kostenlos abonnieren


Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Derivatives Public Distribution
Königsallee 21-23
40212 Düsseldorf

kostenlose Infoline: 0800/4000 910
Aus dem Ausland: 00800/4000 9100 (kostenlos)
Hotline für Berater: 0211/910-4722
Fax: 0211/910-91936
Homepage: www.hsbc-zertifikate.de
E-Mail: zertifikate@hsbc.de

Quelle

Als Pionier und Innovationstreiber innerhalb der deutschen Zertifikatebranche kann HSBC bei der Emission von Anlagezertifikaten und Hebelprodukten auf mehr als 25 Jahre Erfahrung zurückschauen.

Anzeige
Weitere Nachrichten
HSBC
Werbung   Drohnenangriffe auf die größte Ölraffinerie Saudi-Arabiens ließen am Wochenende die Preise für das schwarze Gold in der Spitze um 20 Prozent steigen. Zwar beruhigte sich die Lage anschließend ...
Werbung Absolute Kernunterstützung verteidigtBei einer Investition in Anlagezertifikaten kommt dem Herausarbeiten wichtiger Unterstützungen regelmäßig eine sehr viel größere Bedeutung zu ...
Werbung Signalgeber bei 162,30 EURGestern hatten wir an dieser Stelle darauf verwiesen, dass sich die Wirecard-Aktie seit 15(!) Wochen in einer High-Low-Spanne zwischen 162,30 EUR und 130,40 ...