09.07.2024 15:20
Anzeige

Tagesausblick für 10.07.: DAX schwächelt. Autobauer im Blickpunkt

Der DAX® radierte die Kursgewinne der zurückliegenden vier Handelstage heute wieder aus und sank unter die Marke von 18.300 Punkte. Den Bullen fehlen aktuell handfeste Argumente zum Einstieg. Die politische Unsicherheit in Frankreich strahlt auf die Aktiemärkte in ganz Europa und mit CompuGroup musste der nächste Konzern die Ziele korrigieren.

In Europa bleibt die Lage an den Anleihemärkten weiter angespannt. Dabei zogen die Renditen kurz- und langläufiger Bundesanleihen heute leicht an. In den USA stiegen die Renditen zum Handelsauftakt ebenfalls leicht an. Der Trend bleibt jedoch weiterhin abwärtsgerichtet. Fed-Chef Jerome Powell steht heute dem Bankenausschuss des Senats turnusmäßig Rede und Antwort. Nach zwei volatilen Handelstagen hat sich die Notierungen für Gold heute bei 2.360 USD stabilisiert. Meldungen zufolge nahmen Öl- und Gasunternehmen in Texas heute wieder auf. Der Hurrikane Beryl sorgte zeitweise für Unterbrechungen. Die Notierung für ein Barrel Brent Crude Oil gab daraufhin leicht nach.

Unternehmen im Fokus

Airbus hat im Juni 67 Flugzeuge und damit weniger als im Vorjahresmonat ausgeliefert. Der Flugzeugbauer hat vor einigen Wochen das Auslieferungsziel für das Gesamtjahr reduziert. Dennoch schlosse die Aktie schwächer. Compugroup brach nach einer Gewinn- und Umsatzwarnung ein. Die Abnehmspritze „Mounjaro“ von Eli Lilly zeigte in einer Studie eine bessere Wirkung als „Ozempic“ von Novo Nordisk. Eli Lilly markierte gestern ein neues Allzeithoch. Novo Nordisk gab heute nach. Mercedes-Benz prallte an der 200-Tage-Durchschnittslinie nach unten ab und testete bei EUR 63 das Juni-Tief. Porsche meldete einen Absatzeinbruch in China. Dies ist jedoch bereits erwartet worden. Seit Mitte April hat das Papier zeitweise ein Viertel ihres Wertes verloren. Heute schloss die Aktie mit einem leichten Kursabschlag. 

Morgen werden About you und Cropenergies Zahlen für das abgelaufene Quartal veröffentlichen. BMW und VW veröffentlichen Absatzzahlen für das zweite Quartal.

Wichtige Termine:

  • China (Mainland)-Inflation
  • Federal Reserve’s Goolsbee, Bowman participate in a „FedListens“ hybrid event.

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 18.641/18.880 Punkte

Unterstützungsmarken: 17.807/17.975/18.110/18.300/18.415 Punkte

Der DAX® tauchte heute unter die Marke von 18.300 Punkten und fing sich erste im Bereich von 18.250 Punkten. Damit wurde eine wichtige Unterstützung verletzt. Nun droht eine Konsolidierung bis zum jüngsten Tief von 18.110 Punkten. Die kurzfristigen MACD- und RSI-Indikatoren sind abwärtsgerichtet. Kaufsignale zeigen sich frühesten bei einer Stabilisierung oder einem Ausbruch über 18.415 Punkte.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 13.03.2024 – 09.07.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 10.07.2019 – 09.07.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Strukturierte Produkte wie Reverse-Bonus-Cap-Zertifikate könnten eine Investmentmöglichkeit sein. Sie eignen sich jedoch nur für Investoren, die nur noch ein begrenztes Potenzial nach oben sehen. Diese Wertpapiere sind mit einer Barriere und einem Bonuslevel/Cap ausgestattet. Notiert der Index bis zum finalen Bewertungstag stets unterhalb der Barriere, erhält der Investor am Laufzeitende den maximalen Rückzahlungsbetrag ausbezahlt. Dieser Betrag ergibt sich aus der Differenz aus Reverselevel und Bonuslevel – angepasst um das Bezugsverhaltnis (z.Bsp.: (26.000 – 12.200)/100 = 138 Euro). Andernfalls droht allerdings ein Verlust. Inline Optionsscheine eignen sich für Anleger, die auf eine Seitwärtsentwicklung des Index spekulieren wollen. Notiert der Index bis zum finalen Bewertungstag stets oberhalb der unteren K.o.-Barriere und unterhalb der oberen K.o.-Barriere, erhalten Anleger am Laufzeitende den fixierten Rückzahlungsbetrag. Wird die Barriere verletzt verfällt das Wertpapier allerdings wertlos. 

Reverse Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Pkt. Bonuslevel/Cap in Pkt. Reverselevel in Pkt.  Finaler Bewertungstag
DAX® HD5QMX 104,99* 20.000 10.300 25.5000 21.03.2025
DAX® HD6DGX 119,83** 20.500 9.700 25.000 21.03.2025
DAX® HD3WSE 114,48*** 21.000 12.200 26.000 17.04.2025
* max Rückzahlungsbetrag: 152 Euro; ** max. Rückzahlungsbetrag: 153 Euro; ***max. Rückzahlungsbetrag 138 Euro; Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 09.07.2024; 17:00 Uhr

Inline Optionsscheine auf DAX® für eine Spekulation auf einen Seitwärtstrend des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR untere K.o.-Barriere in Pkt. obere K.o.-Barriere in Pkt. Letzter Bewertungstag
DAX® HD65EG 4,52* 16.200,00 18.800,00 20.09.2024
DAX® HD3Y1S 5,53* 16.600,00 19.000,00  20.09.2024
DAX® HD3Y98 7,54* 13.600,00 19.200,00 20.09.2024
DAX® HD3YBG 8,30 15.200,00 19.400,00 20.09.2024
* Rückzahlungsbetrag am Laufzeitende: EUR 10; Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 09.07.2024; 17:00 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und Inline Optionsscheinen sowie zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank GmbH zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der Produkte: https://blog.onemarkets.de/funktionsweisen

Unter onemarkets wird die europaweite Top-Expertise der UniCredit für Handel, Strukturierung und Vertrieb von Anlageprodukten jetzt zusammengefasst - und kontinuierlich ausgebaut.

Weitere Nachrichten
HypoVereinsbank
Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss. Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern ...
Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss. Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern ...
15.07.2024 12:00
Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss. Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern ...