Wochenausblick: DAX schließt auf Allzeithoch. Zinsentscheidungen und Hexensabbat warten!

Der DAX® schloss die sechste Woche in Folge mit Kursgewinnen. Seit dem Tief Ende Oktober steht ein Plus von über 2.000 Punkten zu Buche. Jede Menge Vorschusslorbeeren auf baldige Zinssenkungen. Ob diese Spekulationen weitere Nahrung bekommen, könnten die Situngen von EZB und Fed in der kommenden Woche zeigen. 

Zum Wochenschluss nahmen auch die Anleger an den Rentenmärkten den Fuß vom Gas. Die Anleihekurse gaben leicht nach und die Renditen kurz- und langlaufender Papiere legten leicht zu. Gegenüber der Vorwoche verbuchten die Renditen dennoch einen Abschlag. Die bevorstehenden Sitzungen von EZB und Fed könnten den Märkten nächste Woche weitere Impulse geben. Edelmetalle wie Gold und Silber gaben gegenüber der Vorwoche deutlich nach. Der Goldpreis pendelte sich am Freitag bei rund 2.000 USD ein. Die Notierung für eine Feinunze Silber verlor seit dem Hoch vom Montag über 2,5 USD.

Unternehmen im Fokus

Der Anstieg des DAX® wurde erneut von der breiten Mehrheit der Mitglieder getragen. Hoch im Kurs standen vor allem Zykliker wie BMW, Mercedes-Benz, VW sowie BASF und Siemens. Mit Commerzbank, Fresenius, Merck und MTU Aero Engines mussten nur vier DAX®-Titel nennenswerte Verluste gegenüber der Vorwoche hinnehmen. In der zweiten Reihe fielen Delivery Hero, HelloFresh und Lanxess mit teils zweistelligen Kursgewinnen auf.

Kommende Woche lädt Hannover Rück zum Investorentag. Adobe, Bertrandt, Carl Zeiss Meditec, Inditex und Metro veröffentlichen jeweils Zahlen zum zurückliegenden Quartal und Fraport gibt Verkehrszahlen für November bekannt.

Wichtige Termine

SATURDAY DECEMBER 9, 2023

  • China releases inflation data

MONDAY DECEMBER 11, 2023

  • ECB calls for bids in 7-day liquidity operation

TUESDAY DECEMBER 12, 2023

  • Federal Open Market Committee begins two-day meeting on interest rate policy
  • Germany’s VDMA engineering group news conference on 2024 outlook
  • Germany-ZEW
  • United States-CPI
  • ECB publishes weekly bond purchase and balance sheet data
  • ECB’s Villeroy speaks in Frankfurt

WEDNESDAY DECEMBER 13, 2023

  • United States-PPI demand
  • Germany-Current account
  • United States-Fed policy decision

THURSDAY DECEMBER 14, 2023

  • WTO general council meets in Geneva
  • Spain-Inflation
  • DIW Economic Forecasts 2023-2025
  • Ifo Forecast
  • OECD releases long-term economic projections out to 2060
  • Germany-IPSOS PCSI
  • United States-Jobless
  • ECB to keep rates unchanged and likely push back on rate cut best
  • United States-Imports/Exports
  • United States-Retail Sales

FRIDAY DECEMBER 15, 2023

  • China (Mainland)-Activity indicators
  • Germany-WPI
  • France-Inflation Final
  • Germany-PMI Flash
  • United States-Empire State
  • United States-Industrial production

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 16.741/16.953Punkte

Unterstützungsmarken: 16.137/16.195/16.253/16.375/16.439/16.626 Punkte

Der DAX® zeigte am Nachmittag teils kräftige Schwankungen. Dennoch schloss der Leitindex mit 16.760 Punkten im Bereich des Allzeithochs. Damit ist auch das nächste Ziel – die 161,8%-Retracementlinie abgearbeitet. Bestätigt sich der Ausbruch über 16.741 Punkten eröffnet sich weiteres Aufwärtspotenzial bis an die Oberkante des Aufwärtstrendkanals bei aktuell 16.953 Punkten. Seit Tagen hangelt sich der Index an der oberen Grenze des Bollinger Bands entlang und der Status ist weiterhin „überkauft“. Investoren sollten daher wachsam bleiben. Wer sich gegen den Trend stellt, muss dies oft teuer bezahlen. Rücksetzer unter 16.626 Punkte könnten kurzfristige Gewinnmitnahmen auslösen und den Index auf 16.439 oder gar 16.375 Punkte drücken. 

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 23.08.2023 – 08.12.2023. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 09.12.2018 – 08.12.2023. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar.Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Strukturierte Produkte wie Bonus-Cap-Zertifikate könnten eine Investmentmöglichkeit sein. Diese Wertpapiere sind mit einer Barriere und einem Bonuslevel/Cap ausgestattet. Notiert der Index bis zum finalen Bewertungstag stets oberhalb der Barriere, erhält der Investor am Laufzeitende den Cap – angepasst um das Bezugsverhältnis – ausbezahlt. Andernfalls droht allerdings ein Verlust. Faktor Optionsscheine bieten risikofreudigen Anlegern die Möglichkeit, gehebelt von einer Auf- beziehungsweise Abwärtsbewegung des Leitindex teilzunehmen. Es drohen jedoch hohe Verluste, wenn der Index in die entgegengesetzte Richtung einschlägt.

Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Pkt. Bonuslevel/Cap in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX® HD0NN7 238,40 11.600 25.000 20.09.2024
DAX® HC74VS 287,56 13.000 30.000 21.06.2024
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 08.12.2023; 17:15 Uhr

Faktor Optionsscheine Long auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursanstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HC01KH 9,95 13.305,96854 14.969,214608 5 Open End
DAX® HC977R 12,49 14.969,043762 15.801,322595 10 Open End
DAX® HC0558 12,06 15.523,402169 16.077,587626 15 Open End
DAX® HD136D 14,55 15.966,888895 16.299,000184 25 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 08.12.2023; 17:15 Uhr

Faktor Optionsscheine Short auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HC99KA 7,06 19.955,535895 18.293,239755 -5 Open End
DAX® HC8E76 4,89 18.292,460673 17.460,153712 -10 Open End
DAX® HC7FDJ 8,91 17.738,102266 17.182,899665 -15 Open End
DAX® HD15GY 6,24 17.294,61554 16.962,558922 -25 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 08.12.2023; 17:15 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und Faktor Optionsscheinen sowie zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

 

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Unter onemarkets wird die europaweite Top-Expertise der UniCredit für Handel, Strukturierung und Vertrieb von Anlageprodukten jetzt zusammengefasst - und kontinuierlich ausgebaut.

Weitere Nachrichten
HypoVereinsbank
Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss. Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich a ...
Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss. Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich a ...
Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss. Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich a ...