Anzeige
11.10.2018 14:00

DAX-Future: Weitere mittelfristige, technische Eintrübung

Zur Mitte der Woche setzte sich die eingetrübte Stimmung an den europ. Aktienmärkten – begleitet von weiter moderate steigenden Long-Bond-Renditen und einer schwächeren Wall Street Eröffnung (S&P 500 mit einem Trading-Take-Profit-Signal) fort. Hierbei kam es zu einer ausgeprägten „Take-Profit-Rotation“ besonders bei den europ. Blue-Chips, die in den letzten Jahren massive Kursgewinne erzielen konnten. Beispiele sind LVMH (-7,1%; Top- Formation mit Take-Profit-Signal abgeschlossen) und Kering (-9,6%; übergeordnetes Take- Profit-Signal). Auch die Technologie-Werte standen mit dem Stoxx Technology (-2,0%; Trading-Verkaufssignal mit dem Rutsch unter 450) weiter unter Abgabgedruck. Demggü. waren tech. defensive Sektoren wie unverändert der Stoxx Oil & Gas sowie diesmnal auch der Stoxx Telcos (+2,1%; Support bestätigt, Trading-Kaufsignal) Switch. Aufgrund der insgesamt vorliegenden weiteren Eintrübung der kurzfr. Marktbreite fehlen die Hinweise für eine Stimmungsumschwung. Aus tech. Sicht startete der DAX-Future im Juni `18 einen mittelfr. Abwärtstrend (bei 13148; Trendlinie zzt. um 12370). Im Sept. `18 rutschte der Future erstmals unter den Support um 12070 und etablierte um 11846-11850 ein Zwischenlow, bevor ein Recovery-Trend bis zum mittelfr. Abwärtstrend einsetzte. Zuletzt hat der DAX-Future wieder einen beschleunigten kurzfr. Abwärtstrend (Trendlinie um 11950) herausgebildet. Aktuell sorgt das neue Trading- Verkaufsignal für eine Fortsetzung dieses beschleunigten Abwärtstrends. Beim DAX (Index) sollte zusätzlich einkalkuliert werden, dass seit Mitte 2017 oberhalb des Supports von 11700 bis 11800 eine Seitwärtspendelbewegung mit der chartt. Form einer „Kopf- Schulter-Verkaufsformation“ vorliegt. Bei einem nachhaltigen Rutsch unter 11700 – 11800 (Nackenlinie) würde diese mittelfr. Top-Formation beendet. Insgesamt sollte die (kurzfr.) defensive tech. Haltung bestehen bleiben.

Produktidee: Faktor-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CD4H0Z Long DAX-Future Dec 2018 Faktor: 5
CD4H19 Short DAX-Future Dec 2018 Faktor: -5
Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise
Bitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen:
Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.
Quelle

Führend in Europa - Die Commerzbank bietet als Emittent von Optionsscheinen, Aktienanleihen und Zertifikaten ein umfassendes Spektrum an derivativen Finanzinstrumenten an.

Anzeige
Weitere Nachrichten
Commerzbank
In der letzten Woche ist der Euro Stoxx 50-Future 35 Punkte und der DAX-Future 170 Punkte gefallen. In der neuen Woche werden u.a. die Jan.-USA-Verbraucherpreise, die Dez.-EWU-Industrieproduktion (beide ...
11.02.2019 08:55
Der DAX verzeichnete am Freitag den dritten Minustag in Folge. Er bewegte sich von Beginn des Handels an ohne starke Gegenbewegungen südwärts und rutschte dabei bis auf ein in der letzten Handelsstunde ...
Der deutsche Aktienmarkt stand zum Wochenausklang weiter unter Druck. Als Belastungsfaktor fungierte die zunehmende Sorge vor einer Eintrübung der Konjunktur. Daneben befürchteten Marktteilnehmer, dass ...
Anzeige