Anzeige
19.06.2018 09:45

Evonik Industries – Support verletzt

Die Aktie von Evonik Industries (WKN: EVNK01) hatte im Jahr 2015 ein Rekordhoch bei 37,75 EUR markiert und vollzog anschließend eine Korrektur bis auf im März 2016 gesehene 24,35 EUR. Das Papier des im MDAX notierten Spezialchemieunternehmens bewegt sich seither in einem flachen Aufwärtstrendkanal. In der Spitze erreichte es im vergangenen November ein Erholungshoch bei 32,98 EUR. Am dort befindlichen bedeutsamen Widerstandscluster prallte der Kurs ab und rutschte nach der Ausbildung eines Triple-Tops bis zum März an den Support der unteren Begrenzung des Trendkanals bei 27,67 EUR. Im Rahmen der anschließenden Erholungsbewegung konnte sich die Aktie bis auf 32,10 EUR emporschwingen, bevor eine Korrektur einsetzte. Zuletzt hatte sie sich im Dunstkreis der gleitenden Durchschnittslinien der vergangenen 50 und 200 Tage auf dem 50%-Retracement der Rally vom März-Tief bei 29,89 EUR stabilisieren können. Im gestrigen Handel rutschte der Wert dynamisch unter die dabei ausgebildete Aufwärtstrendlinie sowie auch unter die genannten gleitenden Durchschnittslinien. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit für eine Fortsetzung der Abwärtskorrektur deutlich an. Bestätigend für dieses bearishe Szenario wäre die Unterschreitung des mit dem gestrigen Tief bereits erreichten Supports bei 29,89 EUR. Potenzielle nächste Abwärtsziele lauten dann 29,36/29,38 EUR, 29,10 EUR und 28,91 EUR. Darunter würde die Region 28,07-28,39 EUR in den Fokus rücken, wo sich derzeit auch die langfristige Aufwärtstrendlinie befindet. Deren nachhaltige Verletzung würde entsprechend auch das übergeordnete Chartbild signifikant eintrüben. Mit Blick auf die Oberseite ist nun bei 30,32-30,54 EUR mit Widerstand zu rechnen. Solange diese Zone nicht per Tagesschluss überwunden wird, bleiben die Bären im kurzfristigen Zeitfenster im Vorteil. Unmittelbar bullish würde es erst über der Hürde bei 31,10/31,12 EUR, dann mit möglichen nächsten Zielen bei 32,10 EUR und 32,56-32,98 EUR.

Produktidee: Unlimited Turbo-Optionsscheine
WKN Typ Basiswert Merkmale
CA1H5Y Call Evonik Industries AG Hebel: 9,4
CV3FKS Put Evonik Industries AG Hebel: 9,1
Rechtliche Hinweise: Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise. Bitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen: Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.
Quelle

Führend in Europa - Die Commerzbank bietet als Emittent von Optionsscheinen, Aktienanleihen und Zertifikaten ein umfassendes Spektrum an derivativen Finanzinstrumenten an.

Anzeige
Weitere Nachrichten
Commerzbank
In der letzten Woche ist der Euro Stoxx 50-Future 35 Punkte und der DAX-Future 170 Punkte gefallen. In der neuen Woche werden u.a. die Jan.-USA-Verbraucherpreise, die Dez.-EWU-Industrieproduktion (beide ...
11.02.2019 08:55
Der DAX verzeichnete am Freitag den dritten Minustag in Folge. Er bewegte sich von Beginn des Handels an ohne starke Gegenbewegungen südwärts und rutschte dabei bis auf ein in der letzten Handelsstunde ...
Der deutsche Aktienmarkt stand zum Wochenausklang weiter unter Druck. Als Belastungsfaktor fungierte die zunehmende Sorge vor einer Eintrübung der Konjunktur. Daneben befürchteten Marktteilnehmer, dass ...
Anzeige