Anzeige

Dividendenstatistik Österreich 2019: Satte Renditen und steigende Qualität

Eine große DividendenAdel-Studie für Österreich gibt’s mangels Sponsor leider nicht mehr. Aber weil ich doch viele Leser und Zuschauer in der Alpenrepublik habe, hier als kleines „Zuckerl" eine aktuelle Dividendenstatistik für die 37 Unternehmen des ATX Prime Index – also die Wiener Werte, die relativ liquide handelbar sind. Davon werden dieses Jahr 32 Firmen ausschütten. Die Dividendensumme des ATX Prime liegt damit bei rund 3,8 Mrd. Euro. Das ist in etwa der Betrag, den in Deutschland allein die Allianz an ihre Aktionäre überweist.

Der Beitrag Dividendenstatistik Österreich 2019: Satte Renditen und steigende Qualität erschien zuerst auf DividendenAdel.

Christian W. Röhl ist Unternehmer, Kapitalmarkt-Stratege – und Investor, der sein eigenes Vermögen verwaltet. Einblicke in seinen Investment-Alltag gibt der Autor des manager magazin-Bestsellers "Cool bleiben und Dividenden kassieren" auf seinem Blog DividendenAdel sowie in Vorträgen und Workshops.

Anzeige
Weitere Nachrichten
Christian W. Röhl
Was für eine Börsenwoche. An der Wall Street herrscht eitel Sonnenschein, nachdem der S&P 500 die 3.000er Marke geknackt hat – und hierzulande hagelt es Gewinnwarnungen. BASF, Fuchs Petrolub, Krones, Washtec, ...
„Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Gegenwart nicht verstehen“, hat Helmut Kohl gesagt. Das gilt auch für die Finanzmärkte. Deshalb hier der bunte Blick auf das Big Picture: Die halbjährlichen ...
Tenbagger gefällig? Von den 1.000 Aktien, die vor zehn Jahren an der Börse am meisten wert waren, haben seitdem immerhin 24 mindestens eine Verzehnfachung geschafft (inkl. Dividende). An der Spitze Amazon, ...
Anzeige