07.03.2022 16:50
Anzeige

Höhere Risiken führen zu attraktiven Konditionen (DZB Marktmonitor)

Vola-Anstieg im Zuge des Kriegs in der Ukraine | Deutlich höhere Renditen bei Bonus- und Express | Höhenflug der Kapitalschutzprodukte gestoppt

Das hohe Maß an Unsicherheit durch den Krieg in der Ukraine lässt sich an den Börsen besonders gut an der impliziten Volatilität ablesen. Die auch als Angstbarometer bezeichneten Vola-Indizes haben Niveaus erreicht, die in den vergangenen zehn Jahren nur während des Corona-Crashs vor zwei Jahren überschritten wurden. Das führt im Umkehrschluss dazu, dass sich die Renditechancen vieler Strukturierter Produkte in den vergangenen Wochen deutlich verbessert haben. Für risikofreudige Kunden bietet das aktuelle Umfeld demnach durchaus interessante Möglichkeiten.

Das zeigt sich auch an den Konditionen der verschiedenen Musterzertifikate, die jede Woche von den Handelsabteilungen der fünf am DZB Marktmonitor teilnehmenden Banken übermittelt werden. Die beim Capped Bonus auf den Euro Stoxx 50 darstellbaren Renditen sind zum Ende der abgelaufenen Woche auf den höchsten Stand seit April 2020 geklettert. Innerhalb von sechs Monaten ging es beim Mittelwert von 4,9 Prozent auf 8,7 Prozent nach oben. In einem ähnlichen Ausmaß haben sich auch die Jahresprämien des Muster-Express verbessert. Die fallen mit 11,1 Prozent im Durchschnitt wieder zweistellig aus. Das war zuvor das letzte Mal im Juli 2020 der Fall.

Im Kapitalschutz-Segment haben sich die Konditionen im Vergleich zum Vormonat leicht verbessert. Beim Cap-Garanten auf den Euro Stoxx 50 ist im Schnitt aktuell eine Gewinnkappung bei 16 Prozent möglich. Mitte Februar sah es hier sogar noch besser aus. Die zuletzt wieder etwas gesunkenen Kapitalmarktzinsen haben den Höhenflug zunächst aber gestoppt.
 

DZB Marktmonitor - Konzept und Hintergrund
DZB Marktmonitor ist die kommentierte Übersicht zu den aktuellen Benchmark-Konditionen für sechs klassische Zertifikate-Strukturen. Als Datenbasis dienen Preisindikationen, die fünf Emittenten dem Zertifikateberater wöchentlich für die Auswertung zur Verfügung stellen. Die Rahmenbedingungen (Struktur, Laufzeit, Puffer, Basiswert) bleiben dabei immer gleich, so dass Trends bei den jeweils darstellbaren Ertragschancen bzw. Partizipationsraten ablesbar werden. Denn diese verändern sich je nach Marktumfeld und hängen von verschiedenen Parametern wie Zinsen und Volatilitäten ab. Ziel des Marktmonitors ist es, dem Leser günstige Zeitfenster für die einzelnen Zertifikatetypen aufzuzeigen und ihm eine Vergleichsbasis für reale Angebote an die Hand zu geben. Bei den abgebildeten Papieren selbst handelt es sich nicht um reale Angebote.

Der Zertifikateberater ist Deutschlands führende und unabhängige Fachpublikation für strukturierte Produkte. Über 50.000 Investmentprofessionals lesen das exklusiv für die Anlageberatung publizierte Magazin.

Weitere Nachrichten
Der Zertifikateberater
08.08.2022 10:00
Aktien- und Anleihemärkte setzen Erholung fort | Ungünstiges Umfeld für Strukturierte Produkte | Konditionen aber weiter auf relativ guten Niveaus
11.07.2022 15:30
Konjunktursorgen bremsen den Anstieg der Zinsen | Aufschwung bei Kapitalschutzprodukten dadurch gestoppt | Auf Jahressicht immer noch deutliche Verbesserung der Konditionen
09.05.2022 16:30
Steigende Zinsen und die höhere Vola wirken positiv | Partizipation bei 90 Prozent-Garanten auf 3-Jahres-Hoch | Capped Garant mit den höchsten Chancen seit Beginn unserer Aufzeichnungen