Royal Dutch Shell - Rückeroberung der Jahrtausendtiefs

HSBC Daily Trading

Rückeroberung der Jahrtausendtiefs

“Volatilität am Anschlag”, titelten wir vor Wochenfrist in Bezug auf die Royal Dutch Shell-Aktie (siehe „HSBC Daily Trading“ vom 26. März). Mit deutlich dreistelligen Niveaus für die Volatilität der letzten 30 Tage gilt diese Feststellung weiterhin. Technisch motivierte Anleger können die schwankungsintensive Marktphase nicht zuletzt am historisch großen Abstand zwischen den Bollinger Bändern festmachen – einem klassischen Volatilitätsindikator. Während also weiterhin extreme „Vola-Niveaus“ bezahlt werden, hat sich auf der charttechnischen Seite einiges getan. So geht die Rückeroberung der Ausverkaufstiefs des Jahrtausends – also der Lows von 2003, 2009 und 2016 – bei 15,27/16,53/16,68 EUR mit einer deutlichen Verbesserung der technischen Ausgangslage einher (siehe Chart), zumal der Öltitel die zuvor angeführte Bastion per Monatsschlusskurs gerade noch einmal verteidigen konnte. Nach einem historisch überverkauften RSI von unter 10 generiert der Oszillator gerade ein neues Einstiegssignal. Aber selbst ohne einen dynamischen Erholungsimpuls lassen sich aktuell mit Capped Bonus-Zertifikaten attraktive Seitwärtsrenditen darstellen, solange das jüngste Verlaufstief bei 10,30 EUR nicht nachhaltig unterschritten wird.


pfeil-rotRoyal Dutch Shell (Weekly)
Chart Royal Dutch Shell


Interesse an einer täglichen Zustellung unseres Newsletters?


Kostenlos abonnieren


Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Werbehinweise

HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Derivatives Public Distribution
Königsallee 21-23
40212 Düsseldorf

kostenlose Infoline: 0800/4000 910
Aus dem Ausland: 00800/4000 9100 (kostenlos)
Hotline für Berater: 0211/910-4722
Fax: 0211/910-91936
Homepage: www.hsbc-zertifikate.de
E-Mail: zertifikate@hsbc.de

Quelle

Als Pionier und Innovationstreiber innerhalb der deutschen Zertifikatebranche kann HSBC bei der Emission von Anlagezertifikaten und Hebelprodukten auf mehr als 25 Jahre Erfahrung zurückschauen.

Weitere Nachrichten
HSBC
Werbung   Homeoffice-Arbeit boomt in der Corona-Krise. Ein Profiteur dieses Trends ist das schwäbische Softwareunternehmen TeamViewer, das bei Umsatz und Ergebnis kräftig zulegt und ...
HEUTE | 09:45
Werbung 200-Tages-Linie als TaktgeberIm Rahmen unseres analytischen Ansatzes verknüpfen wir oftmals verschiedene Zeitebenen miteinander. Diese Herangehensweise ist auch beim Währungspaar ...
HEUTE | 09:30
Werbung Kerzen machen MutMit Blick auf den nahenden Monatsultimo erscheint die Analyse hoher Zeitebenen besonders sinnvoll. Ein gutes Beispiel dieser Vorgehensweise stellt das Währungspaar ...